Elektrischer Türöffner am Gartentor Nachrüsten- So gelingt es

Einen elektrischer Türöffner am Gartentor nachrüsten ist leichter als man denkt und zudem auch sehr praktisch. Statt immer wieder den Weg nach draußen zu laufen, öffnest Du von der Wohnungstür aus mit einem Knopfdruck das Tor. Dazu rüstest Du den elektrischen Türöffner selber nach und bringst bei Bedarf eine passende Wechselsprechanlage an. Ich erkläre Dir hier, wie Du einen elektrischen Türöffner einbaust, der über Kabel angesprochen wird.

Welche Bauteile werden benötigt?

Für den neuen E-Öffner benötigst Du folgende Bauteile:

  • den elektrischen Türöffner selber
  • ein passendes Einbauschloss, Kastenschloss oder Aufschraubschloss mit Gegenkasten
  • Kabel für die Verdrahtung
  • Stromversorgung mit entsprechendem Trafo (hier kann eventuell ein Anschluss der Türsprechanlage genutzt werden, wenn Du diese mit einbauen möchtest)
  • Schalter (ist bei der einer Türsprechanlage meist schon mit integriert)

Unsere Favoriten mit Wetterschutz

ModellEFF EFF Eöffner 118WR-A71EFF EFF Eöffner 118WE-D11
Bild
Spannung 10-24 Volt 6-12 Volt
Höhe x Breite x Tiefe 66 x 17,5 x 25,5 mm 66 x 16 x 25,5 mm
Mechanische Entriegelung Ja Ja
IP-54 Konform? (Wettergeschützt) Ja Ja
Preis 191,90 € 81,32 €
Angebot Zum Artikel* Zum Artikel*

Lege Dir außerdem einige Werkzeuge zurecht:

  • Schraubendreher
  • Saitenschneider
  • Abisolierzange oder Messer
  • Spannungsprüfer
  • Bohrmaschine mit passenden Bohrern
  • Fräswerkzeuge oder Stechbeitel, wenn Du die Öffnung für das Einbauschloss selber anbringst

Wie muss der elektrische Türöffner für das Gartentor beschaffen sein?

Schutzklasse

Der elektrische Türöffner für Dein Gartentor sollte eine Schutzklasse aufweisen, die sich für den Außenbereich eignet. Diese sollte mindestens den Schutzgrad IP 54 (staub- und spritzwassergeschützt) aufweisen, damit Wind und Wetter der Anlage nichts anhaben können.

Betriebsspannung

Achte darauf, ein Produkt zu kaufen, dass von der Betriebsspannung her zu deinem Trafo beziehungsweise zu deiner Türsprechanlage passt. Üblich sind Bereiche zwischen 10 und 24 Volt, doch können die Modelle auch andere Spannungen wie im Bereich zwischen 6 und 12 Volt benötigen. Die Angaben dazu findest Du auf dem Typenschild des Trafos oder der Türsprechanlage oder in deren Bedienungsanleitung. Frage im Zweifel bei den Herstellern nach und fordere ein detailliertes Produktdatenblatt an.

Einbaumaße

Die Einbaumaße für den elektrischen Türöffner müssen zu Deinem Schloss am Gartentor passen. Wichtig sind die Abstände der Schraubenlöcher und die Außenmaße des Gerätes. Wenn Du alles zusammen in einem Set kaufen kannst, musst Du dir darum keine Gedanken machen.

Arbeitsstrom

Wenn Du nicht möchtest, dass Deine Tür bei einem Stromausfall offen steht, kaufe einen elektrischen Türöffner, der mit Arbeitsstrom betrieben wird. Er gibt die Tür nur dann automatisch frei, wenn eine Spannung anliegt und der Magnet in seinem Inneren die Falle aufschnappen lässt. Über Klinke und Schlüssel lassen sich diese Modelle trotzdem zu jeder Zeit öffnen.

Speicherfunktion/Arretierung

Nutze einen elektrischen Türöffner mit Speicherfunktion oder Arretierung. Dieses Detail ermöglicht es, dass der Türöffner nur mit einem kurzen Impuls angesprochen wird. Du musst nur kurz auf den Taster zum Öffnen drücken und Dein Besuch kann in aller Ruhe die Tür aufdrücken.

Tagesentriegelung

Falls Dein Gartentor tagsüber offen sein soll, kannst Du über eine Tagesentriegelung nachdenken. Diese Funktion lässt sich mit einem kleinen Hebel an der Seite einstellen. Je nach Position lässt sich die Tür immer mit einfachem Aufdrücken oder nur über den E-Öffner, Schlüssel und Klinke öffnen. Nicht alle Modelle von elektrischen Türöffnern verfügen über diese Funktion. Achte daher beim Kauf darauf, wenn Du sie benötigst.

Was ist zu beachten, wenn eine Türsprechanlage mit eingebaut werden soll?

Für den Einbau einer Türsprechanlage zusätzlich zum elektrischen Türöffner benötigst du ein weiteres Kabel und eine Kommunikationseinheit. Das kann eine Gegensprechanlage mit kombinierter Klingel sein. Moderne Geräte sind darüber hinaus mit einer Kamera ausgestattet, die Dir auf einem im Haus angebrachten Bildschirm anzeigt, wer draußen vor dem Tor steht. Das ist sehr praktisch, wenn der Bereich von der Wohnungstür aus nicht einsehbar ist und Du viel Wert auf Deine Sicherheit legst.

Anleitung zum Einbau Schritt für Schritt

Der Einbau des neuen elektrischen Türöffners mit Verkabelung gelingt Dir in kurzer Zeit, wenn Du etwas handwerkliches Geschick und gutes Werkzeug mitbringst.

Anleitung
1. Stromzuführung zu der Anlage unterbrechen und dafür sorgen, dass sie nicht aus Versehen wieder eingeschaltet wird. Auch wenn Du „nur“ 24 Volt Spannung auf die Kabel leitest, kann ein Stromschlag damit schmerzhaft sein. Außerdem sind Verletzungen durch den Schreck und daraus folgende hastige oder unkontrollierte Bewegungen möglich.
2. Kabelzuführung legen. Das Kabel wird normalerweise nicht in der Tür, sondern in oder auf der Zarge verlegt. Dazu stellst du einen kleinen Kabelkanal in der Zarge her, der sich abdecken lässt, wenn Du eine optisch perfekte Lösung anstrebst. Du kannst den Draht auch einfach mit einer Kabelkanalschiene auf der Oberfläche verlegen. Denke daran, die Anschlüsse und das Kabel selber vor Witterungseinflüssen und mechanischen 2. Belastungen zu schützen. Wenn das Kabel über freies Gelände geführt werden muss, verlege es so, dass es keine Gefährdung für Personen oder Tiere darstellen kann. Achte auf eine ausreichende Höhe und eine gute Sichtbarkeit für eine gespannte Freileitung. Bei der Verlegung im Boden ist eine Kennzeichnung mit Kabelband für spätere Reparaturen oder Erdarbeiten hilfreich. Diese Arbeiten kannst Du auch von einem Fachbetrieb ausführen lassen, um sicherzugehen.
3. Schloss und Anschlagblech vorbereiten zum Einbau / Anbau an der Tür. Bohrungen für Schrauben anbringen und eventuell eine Aussparung für den Schlosskasten und die Falle anfertigen.
4. Elektrischen Türöffner an die Kabel anschließen und in die dafür vorgesehene Stelle an Schließblech einbauen. Funktion prüfen – dazu vorher den Strom wieder anschalten.
5. Feinjustierung des Schließmechanismus. Schließt die Tür ordentlich und hat sie kein Spiel? Lässt sie sich leicht wieder öffnen, aber nicht, ohne den Türöffner, den Schlüssel oder die Klinke zu benutzen?
6. Zusätzlich die Türsprechanlage und die Klingel einbauen, wenn das geplant ist.

Zugangskontrolle und Fluchtwege sichern

Du möchtest nicht, dass jedermann einfach in Dein Grundstück spazieren kann? Dein Gartentor soll von außen nur über den elektrischen Türöffner oder mit einem Schlüssel zu öffnen sein? Kaufe eine Schließgarnitur, die auf einer Seite mit einem feststehenden Griff ausgestattet ist. Auf der Innenseite bringst du eine Klinke an. Bei diesem Modell kannst Du die Gartentür von innen mit der Klinke, mit einem Schlüssel oder mit dem Taster des elektrischen Türöffners bedienen.

Es ist wichtig, die Fluchtwege nicht zu versperren – daher sollte eine Öffnung von innen immer problemlos möglich sein. Wenn Du nicht zuhause bist, kannst Du die Tür abschließen. Dann funktioniert auch der E-Öffner nicht, da er nicht den Schließmechanismus, sondern die Falle anspricht.