Funk Türöffner automatischer Türöffner

Funk Türöffner: Wissenswertes vor dem Kauf!

Ein Funk Türöffner ist ein automatischer Türöffner der per Funk angetrieben wird. Er wird benutzt um Türen automatisch per Knopfdruck zu entriegeln oder abzuschließen. Die Module können einfach über dem bereits eingebauten Türschloss montiert werden. Mit einer Funkfernbedienung sendet man das Signal zum Auf- oder Zuschließen an den Funk Türöffner. Die Fernbedienung für den Funk Türöffner kann für größere Sicherheit mit einem Keycode kombiniert oder einfach nur durch einen Taster bedient werden. So kommt man mit vollen Händen leichter in die Wohnung, kann die Tür zum Büro vom Schreibtisch aus öffnen oder erleichtert Rollstuhlfahrern der Zugang zu Gebäuden.

Ich habe 3 verschiedene Funk Türöffner miteinander verglichen. Hier sind meine Ergebnisse:

Abus Hometec Pro - Preisleistungssieger Homematic Keymatic Danalock BT mit Zylinder
Öffnen per Funkfernbedienung Funkfernbedienung Bluetooth
Preis 128,63 € 149,20 € 289,00 €
Bewertungen (65) (57) (10)
Bestellen Zum Angebot* Zum Angebot* Zum Angebot*

Funktionsweise

Der Funk Türöffner wird auf der Innenseite der Tür montiert. Vorher steckt man den Schlüssel auf dieser Seite in das Schloss und stülpt den Funk Türöffner darüber. Die Mechanik bewegt bei jedem Funksignal den Motor des Türöffners nach rechts oder links und schließt so die Tür auf oder zu. Für die Energieversorgung der Funk Türöffner sorgen Batterien. Man kann die Tür auch öffnen, wenn diese Batterien einmal leer sein sollten. Von außen benutzt man dazu ganz normal den Schlüssel, von innen kann man den Drehknopf mit der Hand betätigen. Diese Notfallfunktion sichert damit das Öffnen von innen und gibt den Fluchtweg frei, auch wenn die Batterien leer sind oder die Fernbedienung verlegt wurde. Statt einer Fernbedienung kann man auch einen Taster an der Wand anbringen, der das Funksignal bei Betätigung an den Funk Türöffner sendet.

Worauf muss man beim Kauf achten?

Wenn du den Funk Türöffner ohne Bohren an der Tür befestigen möchtest, sollte der Schließzylinder innen ca. 6 bis 10 Millimeter überstehen. Auf diesem Überstand wird der Funk Türöffner einfach aufgeklemmt und kann später rückstandlos wieder entfernt werden. Das ist besonders bei Mietwohnungen von Vorteil. Auch bei Eigentum sieht man es lieber, wenn die teuren Türen nicht mit zusätzlichen Bohrungen beschädigt werden müssen. Einige Modelle kann man auch mit einem Klebepad ohne Bohren befestigen. Der Schließzylinder muss über eine Not- und Gefahrenfunktion verfügen. Da bedeutet, dass man von außen auch dann aufschließen kann, wenn von innen ein Schlüssel steckt. Manche Türen müssen beim Öffnen herangezogen werden. Da nur der Schlüssel und nicht die Tür bewegt wird, kann er für solche Türen nicht benutzt werden.

Wie wird der Zugang verwaltet?

Für die Erteilung von Zugangsberechtigungen nutzen die untersuchten Funk Türöffner unterschiedliche Techniken. Mit einer oder mehreren Funkfernbedienungen können zwischen acht und 32 Personen einen individuellen Zugangscode erhalten. Die Funkfernbedienung lässt sich per Knopfdruck oder als Funk-Tastatur ordern. Eine Funktastatur kann man zum Beispiel stationär anbringen, um nur bestimmten Personen den Zugang zu Büros, Lagern oder Serverräumen zu gestatten.

Das System von Danalock lässt sich ganz bequem über das Smartphone per Bluetooth ansprechen. Über eine zentrale App kannst du dem Personal, Familienmitgliedern oder Besuchern die Zugänge zum Funk Türöffner erteilen und auch wieder entziehen. Ein Zutrittsprotokoll dokumentiert, wer wann den Türöffner betätigt hat. So kann man sich benachrichtigen lassen, ob die Kinder sicher zu Hause angekommen oder ob die Mitarbeiter schon vollzählig zur Besprechung anwesend sind. Für die Geräte von Apple lässt sich sogar einstellen, dass sich die Tür schon beim Annähern öffnet, ohne dass man extra auf einen Knopf drücken muss.

Reichweite der Funk Türöffner

Die meisten Funk Türöffner haben eine Reichweite von ca. 50 Metern. Man kann sie also gut mit einer Wechselsprech- oder Videoanlage kombinieren, um den Zugang zum Haus oder zum Büro zu steuern. Möchte man den Türöffner für eine Zufahrt oder die Garage verwenden, müsste ein Torantrieb damit kombiniert werden, um vom Auto aus die Einfahrt frei zu machen. Die Hersteller bieten dazu spezielle Lösungen an.

Vorteile

Mit einem Funk Türöffner kann man mehreren Personen eine Zugangsberechtigung erteilen, ohne weitere Schlüssel anzufertigen. Es ist möglich, von der Ferne die Tür zu öffnen und wieder zu verschließen, ohne extra Leitungen zu verlegen. Die Methode entlastet Personen, die häufig mit vollen Händen durch den Eingang müssen oder aufgrund einer Behinderung schlecht mit einem Schlüssel hantieren können. Ein Funk Türöffner lässt sich sehr leicht montieren. Bei Mietwohnungen ist eine rückstandsfreie Entfernung beim Auszug möglich.

Nachteile

Ein Funk Türöffner verursacht durch den Motor relativ laute Geräusche. Da der Funk Türöffner mit Batterien betrieben wird, kann es bei niedrigem Akkustand dazu kommen, dass der Türöffner nicht funktioniert. Durch die Verwendung der Batterien fällt regelmäßig Sondermüll an. Man sollte also den Schlüssel für die Tür trotzdem immer bei sich tragen. Ob man den relativ hohen Preis für die Bequemlichkeit investieren möchte, hängt von den individuellen Bedürfnissen ab.

Fazit

Wer es gerne etwas bequemer hat oder beim Hantieren mit dem Schlüssel nicht gut zurechtkommt, kann sich das Leben mit einem Funk Türöffner sehr erleichtern. Das über eine App steuerbare Modell hat darüber hinaus den Vorteil, die Zugangsberechtigungen sehr flexibel verwalten zu können. Man muss sich nicht um die Ausgabe und Rückgabe von Schlüsseln kümmern, sondern kann einfach über das Internet die Berechtigungen zum Funk Türöffner erteilen. Eine schöne praktische Lösung!